Dieser Spruch von Novalis stößt bei mir auf starke Resonanz – sicherlich deshalb, weil ich ein Blumenliebhaber bin und schon seit meiner Kindheit eine große Leidenschaft für Blumen verspüre.  Auch wenn die Begriffe Blume und Blüte nicht Synonyme sind, so sind es für mich beide das Symbol für das Schöne, für das Geheimnisvolle, für das Faszinierende.

Wenn ich mir selbst die Frage stelle, warum mich Blumen so faszinieren, fällt mir zu allernächst die pure Schönheit ein, die ich beim Betrachten einer Blume oder Blüte sehe. Und etwas Schönes zu betrachten „erwärmt“ mich innerlich und bringt mich in andere „Welten“, die so wohltuend sind. Dann erkenne ich in der Beschaffenheit der Blumen stets eine gewisse Ordnung, ob es die symetrisch und harmonisch verlaufenden Formen und Farben sind, oder auch manchmal die deutlich zu sehende spirale Drehung oder die vielen geometrischen Formen …all das bringt meinen Verstand im Moment des Betrachtens zum Stillstand. In so einem Moment wird mir immer sofort klar, dass es so Vieles gibt, was unseren Sinnen verborgen ist, so wie auch das Zitat von Shakespeare lautet: „Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt.“  Und das ist aus meiner Betrachtung das so „sichtbar“ Geheimnisvolle an Blumen. Die unendlich vielen Formen und die unendlich vielen Farbkombinationen lassen mich die Einzigartigkeit in Allem erkennen und ebenso die Unendlichkeit, was für meinen Verstand
doch unbegreiflich ist.

Mein Instagram Account – Blumen-Geheimnisvoll-Schön

Aus dieser Begeisterung heraus entwickelte sich bei mir im Laufe der Zeit die Leidenschaft für das Fotografieren von Blumen und der puren Natur. Die Freude, die der Anblick auf das Schöne, auf das WUNDER-VOLLE mir bereitete, wollte und konnte ich irgendwann nicht mehr für mich alleine behalten. Sie musste raus aus mir. Ich verspürte den inneren Drang, sie mit anderen zu teilen. In folge dieser inneren Bewegung entstand mein Instagram-Account „Blumen Geheimnisvoll Schön“.

Mein Logo – Die Blume und die Spirale vereint in einem Symbol

Neben der beschriebenen Begeisterung für Blumen fasziniert mich seit meiner Kindheit auch die Form der Spirale.  Meine Schulhefte waren deshalb immer voll mit gekritzelten Blumen oder spiralen Formzeichnungen.
Erst mit Mitte Dreißig, als bei mir die Reise nach Innen begann, begann ich auch immer bewusster die Dinge und Formen zu zeichnen und zu malen, die mir innerliche Freude bereiteten.
Beim Ausmalen meiner Blumenzeichnung fiel mir irgendwann die spirale Drehung der Blüten auf, die ich vorher nie so gesehen hatte. Es war ein sehr freudiger  Schlüsselmoment für mich. Denn ich hatte meine beiden Lieblingsbilder, die ich sonst immer losgelöst voneinander gezeichnet hatte, nun in einem Symbol vereint,  was nun die Grundlage meines heutigen Logo bildet.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Spruch-von-Shakespeare-Es-gibt-mehr-Dinge-im-Himmel-und-auf-Erden-als-Eure-Schulweisheit-sich-traeumt-700x631.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Spruch-aus-der-Bibel-Gott-ist-die-Liebe-und-wer-in-der-Liebe-bleibt-der-bleibt-in-Gott-und-Gott-in-ihm-1-700x394.jpg